Emil Reichardt

Emil Reichardt
[[Bild:|220px|Emil Reichardt]]
'
15. September 1883 in Nordhausen
14. April 1942 im Konzentrationslager Buchenwald
Fabrikarbeiter

Emil Reichardt (geb. 15. September 1883 in Nordhausen; gest. 14. April 1942 im Konzentrationslager Buchenwald) war Fabrikarbeiter und Mitglied der SPD.

Er wurde wegen Äußerungen gegen die NS-Regierung am 18. Oktober 1939 verhaftet und in „Schutzhaft“ genommen, kam in die Konzentrationslager Sachsenhausen, Flossenbürg, Dachau und ist am 14. April 1942 in Buchenwald verstorben.

Nach 1945 wurde die Bismarckstraße in Emil-Reichardt-Straße umbenannt.