Corona-Virus (Nordhausen): Unterschied zwischen den Versionen

Aus NordhausenWiki
 
Zeile 52: Zeile 52:
 
*11. Mai 2020: rund 30 Menschen demonstrieren gegen die Corona-Maßnahmen vor dem Nordhäuser Rathaus<ref>https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=274926</ref>
 
*11. Mai 2020: rund 30 Menschen demonstrieren gegen die Corona-Maßnahmen vor dem Nordhäuser Rathaus<ref>https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=274926</ref>
 
*15. Mai 2020: 61 registrierte Fälle, davon mind. 44 Genesene, d. h. 17 aktive Fälle<ref>https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=275161</ref>
 
*15. Mai 2020: 61 registrierte Fälle, davon mind. 44 Genesene, d. h. 17 aktive Fälle<ref>https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=275161</ref>
 +
*19. Mai 2020: Dritter Todesfall bestätigt, 65jähriger Patient nach mehrwöchigem Krankenhausaufenthalt<ref>https://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=275370</ref>
  
 
== Einzelnachweise ==
 
== Einzelnachweise ==
  
 
[[Kategorie:Geschichte]]
 
[[Kategorie:Geschichte]]

Aktuelle Version vom 20. Mai 2020, 07:47 Uhr

Die Coronavirus-Epidemie, ausgelöst durch das 2019 erstmals epidemiologisch auffällig gewordene neuartige Coronavirus „Covid-19“, nahm im Dezember 2019/Januar 2020 ihren Ausgang von der chinesischen Großstadt Wuhan, der Hauptstadt der Provinz Hubei.

Am 13. März wurden mit zwei Infektionen die ersten Corona-Fälle im Landkreis Nordhausen bekannt.[1]

Chronologie im Landkreis Nordhausen[Bearbeiten]

März[Bearbeiten]

  • 12. März 2020: Einrichtung einer Abstrichstelle in der Wiedigsburghalle, die jedoch nur bei vorheriger Terminvereinbarung über den Hausarzt aufgesucht werden kann.[2]
  • 23. März 2020: 6 registrierte Fälle
  • 24. März 2020: Veröffentlichung der Corona EindämmungsVO
  • 25. März 2020: Inkrafttreten der Corona EindämmungsVO, gültig bis Inkrafttreten der 1. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO v. 26.3.2020 am 27.3.2020
  • 25. März 2020: 7 registrierte Fälle
  • 26. März 2020: Veröffentlichung der 1. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO
  • 26. März 2020: 9 registrierte Fälle
  • 27. März 2020: Inkrafttreten der 1. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO, gültig bis Inkrafttreten der 2. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO v. 7.4.2020 am 8.4.2020
  • 27. März 2020: 10 registrierte Fälle
  • 28. März 2020: 11 registrierte Fälle
  • 29. März 2020: 13 registrierte Fälle
  • 30. März 2020: 15 registrierte Fälle
  • 31. März 2020: Presseveröffentlichungen des Landratsamtes Nordhausen zur geplanten Einführung einer „Mundschutzpflicht“ im Landkreis, u. a. ohne Rücksprache mit den Kommunen
  • 31. März 2020: Veröffentlichung der AV mit Notbekanntmachungsregelung, mit verschiedenen Terminen (3.4.2020 Inkrafttreten, 6.4.2020 Empfehlung zum Tragen v. MNM, 14.4.2020 „Pflicht”/ „von Hausrecht Gebrauch machen“) und unterschiedlichen Bußgeld- und Strafvorschriften
  • 31. März 2020: 17 registrierte Fälle, davon 2 Genesene

April[Bearbeiten]

  • 2. April 2020: Information des Landratsamtes Nordhausen, dass 20.000 medizinische/ FFP2-Masken aus dem Katastrophenschutzlager freigegeben werden (Preis 6,50 Euro/Stk.)
  • 2. April 2020: 21 registrierte Fälle, davon mind. 2 Genesene
  • 3. April 2020: Inkrafttreten der AV vom 31.3.2020, gültig bis Inkrafttreten der AV v. 11.4.2020 am 14.4.2020,
  • 4. April 2020: 22 registrierte Fälle, davon mind. 2 Genesene
  • 6. April 2020: Empfehlung des Landratsamtes zum Tragen von Mund-Nase-Masken im Landkreis, diesbzgl. keine Bußgeld- und Strafvorschriften (s. AV v. 31.3.2020)
  • 7. April 2020: Veröffentlichung der 2. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO (ohne Berücksichtigung von Mund-Nase-Masken)
  • 7. April 2020: Information des Landratsamtes Nordhausen, dass an überörtliche Feuerwehren kostenfrei Schutzausrüstung verteilt wurde. Die BF/ Stützpunktfeuerwehr Ost erhielt 20 Stk. FFP2-Schutzmasken und 20 Stk. Schutzkittel
  • 7. April 2020: 26 registrierte Fälle, davon 12 Genesene
  • 8. April 2020: Inkrafttreten der 2. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO
  • 8. April 2020: Information des Landratsamtes Nordhausen, dass Apotheken Teillieferung von Mund-Nase-Masken erhielten und ab 9.4.2020 50 MNM/Haushalt über Apotheken zu 0,70€/ Stk. verkauft werden
  • 8. April 2020: 28 registrierte Fälle, davon mind. 12 Genesene
  • 9. April 2020: Berufsfeuerwehr Nordhausen (BF)/ Stützpunktfeuerwehr Ost erhält weitere 60 Stk. Schutzkleidung kostenlos vom Landratsamt Nordhausen
  • 9. April 2020: nicht genügend Mund-Nasen-Masken in den Apotheken des Landkreises Nordhausen vorhanden, um Nachfrage zu bedienen
  • 9. April 2020: 31 registrierte Fälle, davon mind. 12 Genesene
  • 10. April 2020: 32 registrierte Fälle, davon mind. 12 Genesene
  • 11. April 2020: Erstellung von neuer AV, die sich auf die 2. ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO vom 7.4.2020 bezieht + Zutrittsvoraussetzungen für Einzelhandel, ÖPNV, Taxi (Betretungs- und Verkaufsverbot für Kunden ohne Mund-Nase-Masken + Ordnungswidrigkeiten)
  • 11. April 2020: 35 registrierte Fälle, davon mind. 12 Genesene, d. h. 23 aktive Fälle
  • 12. April 2020: Veröffentlichung der AV v. 11.4.2020 mit Notbekanntmachungsregelung
  • 13. April 2020: 40 registrierte Fälle
  • 13. April 2020: Oberbürgermeister Kai Buchmann sieht keinerlei Vorbereitungszeit und kritisiert die mangelnde Kommunikation seitens des Landratsamtes[3]
  • 14. April 2020: Inkrafttreten der AV vom 11.4.2020 (Zutrittsvoraussetzungen für Einzelhandel, ÖPNV, Taxi, insbesondere Betretungs- und Verkaufsverbot für Kunden ohne Mund-Nase-Masken + Ordnungswidrigkeiten)
  • 16. April 2020: Erster Corona-Todesfall im Landkreis: Auf der Intensivstation des Südharz Klinikum Nordhausen verstirbt ein über 80järiger Patient.[4]
  • 17. April 2020: 45 registrierte Fälle, davon mind. 18 Genesene, d. h. 27 aktive Fälle
  • 17. April 2020: Zweiter Corona-Todesfall: Im Südharz Klinikum verstirbt eine 79jährige Bewohnerin aus einer Bleicheröder Pflegeeinrichtung.[5]
  • 19. April 2020: 51 registrierte Fälle
  • 29. April 2020: 57 registrierte Fälle, davon mind. 26 Genesene, d. h. 32 aktive Fälle[6]

Mai[Bearbeiten]

  • 11. Mai 2020: rund 30 Menschen demonstrieren gegen die Corona-Maßnahmen vor dem Nordhäuser Rathaus[7]
  • 15. Mai 2020: 61 registrierte Fälle, davon mind. 44 Genesene, d. h. 17 aktive Fälle[8]
  • 19. Mai 2020: Dritter Todesfall bestätigt, 65jähriger Patient nach mehrwöchigem Krankenhausaufenthalt[9]

Einzelnachweise[Bearbeiten]