Apollo Wiegand

Apollo Wiegand
Apollo Wiegand
Apollo Wiegand der Ältere (Wiegand I.)
geb. um 1505 in Nordhausen
gest. 16. Dezember 1582 in Sondershausen
Bürgermeister, Kanzler in Schwarzburg-Sondershausen
Cruciskirche Sondershausen. Blick auf die Westseite. Links das ehemalige Hospiz

Apollo Wiegand der Ältere (geb. um 1505 in Nordhausen; gest. 16. Dezember 1582 in Sondershausen) war Bürgermeister von Nordhausen und Kanzler der Grafen von von Schwarzburg-Sondershausen.

Leben[Bearbeiten]

Apollo Wiegand wurde um 1505 in Nordhausen geboren. Über Eltern und Näheres zum Jugendleben ist nichts bekannt, er besuchte die Schule in Nordhausen und studierte an einer mitteldeutschen Universität. Danach wurde er in Nordhausen Ratsvierherr (Quartuovir) und 1532 Bürgermeister. Im gleichen Jahr heiratete er Ursula Dröhml, die Alleinerbin ihres Vaters war, da ihre 11 Brüder alle gestorben waren.[1]

Von 1. Mai 1541 bis 1580 war er Kanzler in Sondershausen unter Graf Günther XL. von Schwarzburg-Sondershausen. Er baute dort eine funktionierende und moderne Verwaltung auf, führte die Reformation zu Ende und stellte neue rechtlichen Grundlagen des Zusammenlebens der Untertanen auf. So sahen seine Regelungen u. a. die Gleichheit vor dem Gesetz vor (unabhängig des Standes). Diese Modernisierungen wurden auf anderen Städte ausgeweitet, so auch auf die Reichsstädte Mühlhausen und Nordhausen.

Am 2. Mai 1547 wurde der Sohn Johann Günther Wiegand geboren, der später ebenfalls Bürgermeister von Nordhausen wurde. Das Ehepaar hatte noch acht weitere Kinder, von denen jedoch nur der Erstgeborene und die Tochter Euphemia den Vater überlebten.

Apollo Wiegand starb am 16. Dezember 1582 in Sondershausen und wurde in der Cruciskirche bestattet, dem heute älteste Gebäude der Stadt Sondershausen.

Literatur[Bearbeiten]

  • Paul Lauerwald: Der Nordhäuser Bürgermeister und spätere Schwarzburg-Sondershäuser Kanzler Apollo Wiegand (um 1505-1582), in: Beiträge zur Heimatgeschichte aus Stadt und Kreis Nordhausen (33), 2008
  • Friedrich Christian Lesser: Das Leben eines gelehrten Nordhäusers weiland Herrn Apollen Wiegands, Gräfl. Schwarzb. Sondershausischen Canzlers und seiner Vater-Stadt der Kayserl. Freyen Reichs-Stadt Nordhausen Bürgermeister, Nordhausen 1752;
  • Nordhäuser Persönlichkeiten aus elf Jahrhunderten. Horb am Neckar: Geiger, 2009. ISBN 978-3-86595-336-9
  • Günther Lutze: Aus Sondershausens Vergangenheit. Ein Beitrag zur Kultur- und Sittengeschichte früherer Jahrhunderte. Erster Band, Sondershausen 1905

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Stammtafel Wiegand (Abgerufen am 21. Oktober 2012)