Altendorfer Kirchgasse 3

Das Haus Altendorfer Kirchgasse 3 ist eines der ältesten Fachwerkbauten der Stadt Nordhausen. Es gehörte ursprünglich zum Altendorfer Zisterziener Nonnenkloster. Der unter dem Gebäude liegende rechteckige tonnengewölbte Keller stammt aus der Zeit um 1230. Die enge und regelmäßige Stellung der Ständer, die großzügige Verwendung der Verstrebungen und die am Knaggen gestützte weite Ausladung der Dachbalkenlage deutet auf eine Erbauungszeit dieser Hausfassade zwischen 1400 und 1419 hin.