8. Juni

Aus NordhausenWiki

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30

1714[Bearbeiten]

Am 8. Juni 1714 sollte ein "berüchtigter Dieb, der Bäckergesell Raue aus Tirungen [...] bei dem Himmelgarten verhaftet werden; er schoß aber auf die hannöverschen Soldaten, worauf er von einem derselben erschossen wurde."[1]

1761, während des Siebenjährigen Krieges[Bearbeiten]

Am 8. Juni 1761 "kamen wieder 30 Mann von Collignon und der Adjutant verlangte (vergeblich) 40 Wagen zu Magazinfuhren aus der Stadt."[2]

1912[Bearbeiten]

Am 8. Juni 1912 wurde das von August König und Albert Gerlach 1905 in Nordhausen gegründete Maschinenwerk von der Orenstein & Koppel - Arthur Koppel AG übernommen.[3]

1945[Bearbeiten]

Ab dem 8. Juni 1945 verkehrten im Raum Nordhausen wieder Personenzüge.[4]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Förstemann & Lesser: Historische Nachrichten ... Seite 417
  2. Förstemann & Lesser: Historische Nachrichten ... Seite 367
  3. Maschinenfabrik MONTANIA AG, vormals Gerlach & König, Nordhausen
  4. Lauerwald: Eisenbahnstrecke Nordhausen-Arenshausen Seite 59