4. Jägerabteilung

Aus NordhausenWiki

Die 4. Jägerabteilung war von 1832 bis 1848 in Nordhausen stationiert. Sie wurde wegen des zunehmenden Schmuggels von Halle nach Nordhausen verlegt, es folgten heftige Spannungen zwischen dem preußischen Militär und den Nordhäuser Bürgern.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 1. November 1832 rückte die 4. Jägerabteilung unter ihrem Kommandeur Major von Sommerfeld in Nordhausen ein; an der Stadtgrenze begrüßt wurde sie vom Landrat von Arnstedt und Bürgermeister Kölling.