27. September

Aus NordhausenWiki

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30

1832[Bearbeiten]

In der handschriftlichen Emmertschen Chronik, die heute verschollen ist, wurde für den 27. September 1832 folgende Mitteilung festgehalten: „Der Sohn des Waisenvaters Nitzsche wird auf Requisition von Würzburg aus wegen demagogischer Umtriebe auf das Neuwegstor gesetzt. Im Dezember kommt er wieder frei“.[1]

1837[Bearbeiten]

"Am 27. September 1837 wurde Bürgermeister Kölling, am Abend aus dem Gasthaus Zum Schurzfell heimkehrend, von einem angetrunkenen Grenzjäger mit dem Gewehrkolben blutig geschlagen."[2]

1959[Bearbeiten]

Am 27. September 1959 wurde der Turm der 1945 zerstörten St.-Jakobi-Kirche gesprengt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]