24. Dezember

Aus NordhausenWiki
Version vom 24. Dezember 2018, 11:24 Uhr von Latimer Rex (Diskussion | Beiträge) (1760, während des Siebenjährigen Krieges)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

1760, während des Siebenjährigen Krieges[Bearbeiten]

Am 24. Dezember 1760 "des Nachts um 1 Uhr kamen zum Siechenthore herein 300 preußische Dragoner mit 3 Officieren (Leutnant von Schenck vom Dragonerregiment Meinecke, Leutnant von Löfen vom Cürassierregiment Schmettau und Fähndrich von Ratzmer vom Dragonerregiment Holstein), welche von den Franzosen aus Göttingen bei Woobes (Worbis) überfallen und zersprengt waren. Sie wurden in der Oberstadt einquartiert und gingen am 27. Dec. nach Kelbra ab."[1]

1835[Bearbeiten]

Am 24. Dezember 1835 verlobte sich Friedrich Traugott Kützing mit Maria Elisabeth Brose.

1884[Bearbeiten]

Am 24. Dezember 1884 wurde Wilhelm Hunstiger in Höxter bei Paderborn geboren.

1945[Bearbeiten]

Am 24. Dezember 1945 mußte Josef Tauchmann mit seiner Familie das Sudetenland verlassen.

Literatur[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Förstemann & Lesser: Historische Nachrichten ... Seite 362 f.