2013

20082009201020112012 ◄◄ 2013 ►► 20142015201620172018

2013
Erika Schirmer
Erika Schirmer wird die Ehrenbürgerschaft verliehen.
Wacker Logo

FSV Wacker 90 Nordhausen steigt in die Fußball-Regionalliga Nordost auf.

Januar[Bearbeiten]

  • 18. Januar: 13. Internationale Energie-Kugelstoß-Indoor in der Wiedigsburghalle.
  • 23. Januar: Die FDP-Stadtratsfraktion stellt beim Hauptausschuß einen Antrag zur Verlegung des Stadtarchivs. Ziel ist die Findung geeigneterer Räumlichkeiten.
  • 30. Januar: Veranstaltung des ersten „Runden Tisch Kultur“. Im Rathaus mit Dezernentin Frau Hannelore Haase (Linke) und rund vierzig weiteren Vertretern der Stadt aus den Bereichen Kultur und Sport

Februar[Bearbeiten]

  • 01. Februar: Die Arbeitsagentur meldet 1.027 mehr Arbeitslosenmeldungen für Januar, als für den Vormonat.
  • 09. Februar: Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Leinefelde setzen sich auch fünf Nordhäuser durch. Theresa Gerlach, Klara Prauße, Celina Franze, Emma Schorcht und Josephine Hoffmann fahren zum Landeswettbewerb.
  • 11. Februar: Radoslaw Torzynski, ehemaliger Bürgermeister von Ostrow-Wielkopolski, schenkt Nordhausen eine rote Apfel Skulptur. Der Apfel ist das Symbol seiner Stadt.
  • 27. Februar: Streik von über 80 Lehrern und wissenschaftlichen Mitarbeitern der Fachhochschule Nordhausen vor dem Rathaus.

März[Bearbeiten]

  • 1. März: Der Architektenwettbewerb zur Umgestaltung der Altendorfer Kirche hat einen Sieger hervorgebracht. Die Kirche soll in ein Jugendzentrum umgewandelt werden.
  • 8. März: Zum Frauentag organisiert das Frauennetzwerk den 3. „Frauen on Tour“ Tag in der Altstadt. Geschäfte und Lokale in der Altstadt bieten in diesem Rahmen besondere Angebote für Frauen.
  • 9. März: Museumsnacht in Nordhausen.
  • 22. März: Durchsuchung der Diensträume des Bürgermeisters Matthias Jendricke (SPD). Gegen ihn wird wegen des Verdachts der Vergewaltigung und sexuellen Mißbrauchs widerstandsunfähiger Personen ermittelt.

April[Bearbeiten]

  • 03. April: Gedenken an Bombardierung von Nordhausen.
  • 12. April: Eröffnung einer Wanderausstellung mit 150 Häftlingszeichnungen in der Gedenkstätte Mittelbau Dora.
  • 23. April: Aufruf von Kulturdezernentin Frau Hannelore Haase in der Thüringer Allgemeinen an die Nordhäuser, bis zum 5. Mai Namensvorschläge für die im Bau befindliche „Kulturbibliothek“ einzuschicken.
  • 29. April: Andreas Heise, selbstständiger Unternehmer und Vorsitzender des Fördervereins „Karstwanderweg Landkreis Nordhausen“ wurde zum neuen Nordhäuser Kreiswegewart berufen.

Mai[Bearbeiten]

  • 29. Mai: FSV Wacker 90 Nordhausen wird in der nächsten Saison in der höheren Regionalliga spielen. Der Aufstieg wurde durch den Sieg gegen Bautzen besiegelt.

Juni[Bearbeiten]

  • 04. Juni: Rund 60 Feuerwehrleute und Rettungskräfte aus dem Südharz in den Hochwassergebieten Greiz und Altenburger Land im Einsatz.
  • 14. bis 16. Juni: 45. Rolandsfest.
  • 15. Juni: Der Kulturausschuß einigt sich auf vier mögliche Namen für die künftige „Kulturbibliothek“.
  • 26. Juni: Im Rathaus findet ein Treffen zwischen Vertretern der Stadt und Hochwasserexperten zu einer Risikobewertung der Hochwassergefahr in Nordhausen statt. Oberbürgermeister Dr. Klaus Zeh stellt dabei fest, daß die Stadt vorbereitet wäre, es aber an der Informationsweitergabe an die Bevölkerung gearbeitet werden muß.

Juli[Bearbeiten]

  • 6. Juli: Im Audimax der Fachhoschule Nordhausen findet zum Thema „Erneuerbare Energien“ und „Energiewende“ der 24. Thüringer Mittelstandstag der CDU statt.
  • 6. Juli: Nordhausen lädt zur 9. Nacht der Kirchen in die Altendorfer Kirche ein.
  • 8. Juli: Die neue Biogasanlage wird in Nentzelsrode eingeweiht.
  • 16. Juli: Zum Schutz wertvoller Archiv- und Museumsgüter im Südharz wird in Nordhauen ein Notverfallverbund gegründet.
  • 24. Juli: Die Sanierung des Kriegerdenkmals für die 1.048 im Ersten Weltkrieg gefallenen Nordhäuser wird offiziell abgeschlossen.

August[Bearbeiten]

September[Bearbeiten]

  • 1. September: Der langjährige Altendorfer Pfarrer Peter Kube wird verabschiedet und geht nach Magdeburg.
  • 7. September: Der Förderverein Park Hohenrode erhält 187.000 Euro an Fördermitteln.
  • 8. September: Tag des offenen Denkmals unter dem Motto „Jenseits des Guten und Schönen: Unbequeme Denkmale“.
  • 11. September: Der Stadtrat beschließt zukünftigen Namen der Kulturbibliothek: „Bürgerhaus“.
  • 13. bis 15. September: 8. PoeTon-Musikfestival.
  • 14. September: 30. Nordhäuser Jazzfest auf dem Theaterplatz.
  • 14. September: 9. Nordhäuser Citylauf mit 313 Teilnehmern. Den Gesamtlauf gewinnt Johannes Raabe, den Jedermanns-Lauf Oskar Zwanzig.
  • 19. September:
  • 24. September: Lions Club startet in der Kreissparkasse Nordhausen seinen 24. Spendenmarathon. Die eingenommenen Mittel sollen für die Sanierung des 2010 stillgelegten Brunnens im Rosengarten dienen.
  • 27. September: Staatsanwaltschaft Mühlhausen stellt die seit März laufenden Ermittlungen gegen Bürgermeister Matthias Jendricke wegen sexueller Nötigung ein.

Oktober[Bearbeiten]

  • 2. Oktober: Arbeitslosenrate in Nordthüringen auf historischem Tiefstand (9,8 %). Die Wirtschaft schrumpft tendenziell.
  • 8. Oktober: Eröffnung des Straßenbahndepots in der Grimmelallee nach sechs Monaten Bauzeit.
  • 10. Oktober: Zweckvereinbaruung beim Brandschutz zwischen Stadt und Landkreis Nordhausen.
  • 21. Oktober: Bergung des Reliefs an der Frauenbergschule, die gerade abgerissen wird. Das Werk stammt von der Erfurter Künsterlin Monika Hellmuth-Claus aus dem Jahr 1972.
  • 24. Oktober: Nordhäuser SPD wählt überraschend Barbara Rinke zurück an die Spitze.
  • 25. Oktober: David Roßdeutscher, Tänzer der Ballettkompanie des Theaters Nordhausen, ist von der Zeitschrift „tanz“ als Tänzer des Jahres nominiert worden.
  • 30. Oktober: 5. Lange Nacht der Wissenschaften.

November[Bearbeiten]

  • 2. November: Bei Bauarbeiten am Pferdemarkt wird der Sockel des alten Meerpferdchenbrunnens von 1735 wiederentdeckt. Die geretteten Brunnenreste werden vorerst eingelagert.
  • 8. November: Eröffnung der Ausstellung „Jüdisches Leben in Nordhausen“ im Museum Flohburg anläßlich der 75. Wiederkehr der Pogromnacht.
  • 10. November: Martinifeier mit tausenden Teilnehmern.
  • 13. November: Kulturausschuß berät über die Petition gegen das Bürgerhaus, die von 1.300 Bürgern unterzeichnet wurde.
  • 13. November: Linda Nuck und Anja Nüßle werden für ihr ehrenamtliches Engagement in Erfurt ausgezeichnet. Beide sind für Nordhäuser Sportvereine aktiv.
  • 20. November: Der Hauptausschuß schließt sich dem Kulturausschuß an und empfiehlt dem Stadtrat, sich neu zur Kulturbibliothek und zum Bürgerhaus zu positionieren.
  • 20. November: Friedrich-Christian-Lesser-Stiftung stellt dem Stadtarchiv Nordhausen 5.254 Euro zur Verfügung, wertvolles Archivgut digitalisiert werden kann.

Dezember[Bearbeiten]

  • 4. Dezember: Die Heimatdichterin Erika Schirmer wird aufgrund ihres künstlerischen Schaffens und sozialen Engagements die Ehrenbürgerschaft der Stadt Nordhausen verliehen.
  • 14. Dezember: Boxnacht mit rund 1.000 Besuchern.
  • 28. Dezember: Die Thüringer Allgemeine wählte Frau Tura Jursa zur „Südharzerin des Jahres 2013“.

Literatur[Bearbeiten]