Horst Baerensprung

Horst Baerensprung
[[Bild:|220px|Horst Baerensprung]]
Horst Wolfgang Sigmund Baerensprung
geb. 27. März 1893 in Torgau
gest. 29. November 1952 in Brausnchweig
Landrat, Jurist
GND-Nummer 116036710
DNB: Datensatz

Horst Wolfgang Sigmund Baerensprung (geb. 27. März 1893 in Torgau; gest. 29. November 1952 in Braunschweig) war Jurist und von 1928 bis 1929 Landrat des Kreises Grafschaft Hohenstein (SPD).

Leben[Bearbeiten]

Baerensprung studierte Rechtswissenschaften, promovierte und war ab Oktober 1920 Gerichtsreferendar. Ab 1924 war er als Rechtsanwalt in Magdeburg tätig und arbeitete kurzzeitig als Regierungsassessor im Polizeiprädidium.

Am 26. März 1927 übernahm er die Landratsgeschäfte in Nordhausen und wurde am 8. November 1927 offiziell zum Landrat des Kreises Grafschaft Hohenstein ernannt. 1930 ging er als Polizeipräsident wieder nach Magdeburg. Sein Nachfolger wurde Johannes Kunzemann.