Georg Breull

Aus NordhausenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georg Breull
[[Bild:|220px|Georg Breull]]
'
geb. 1896 in Kassel
gest. 1964
Polizist
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons

Georg Breull (geb. 1896 in Kassel; gest. 1964) war Polizist und ab 1931 Leiter der Kriminalpolizeidienststelle Nordhausen sowie der örtlichen SD-Außenstelle.

Leben[Bearbeiten]

Breull war Mitbegründer der NSDAP-Ortsgruppe in Erfurt. Seit 1928 arbeitete er als Polizist in Nordhausen und war ab 1931 Leiter der Kriminalpolizeidienststelle, später zugleich Leiter der SD-Außenstelle Nordhausen. Im Adreßbuch Nordhausen 1934 war er als „Krim.-Bez.-Sekretär“ in der Posener Straße 12 gemeldet. Innerhalb der SS bekleidete er 1944 den Rang eines Obersturmführers.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war er zunächst bei der Kripo in Flensburg tätig, bis er 1946 von den Briten verhaftet und anschließend in Feschbeck interniert wurde. 1953 verzog er nach Kassel.

Werke[Bearbeiten]

  • Die praktische Auswirkung des Fingerabdruckverfahrens, in: Die Polizei 24 (21), 525–526.

Literatur[Bearbeiten]