Friedrich Stabe

Aus NordhausenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Friedrich Wilhelm August Stabe (geb. 22. Mai 1912 in Berlin; gest. 2. Juli 2000 in Dresden)[1] war Bauingenieur und als Stadtplaner sowie Architekt in Nordhausen tätig.

Leben[Bearbeiten]

Mitarbeit gefragt! Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Friedrich Stabe erlernte den Beruf des Zimmermanns und studierte später Innenarchitektur an der Kunst- und Gewerbeschule in Königsberg. Stabe arbeitete ab 1948 als Chefarchitekt im Entwurfsbüro für Hochbau Nordhausen. Seine Bauten in den 1950er und 1960er Jahren waren prägend für das Stadtbild.

Projekte[Bearbeiten]

Rundwohnblock von 1957, Engelsburg
  • Stadtterrasse
  • Filmtheater „Neue Zeit“ Nordhausen (Saalbau, Vordergebäude Lichtspieltheater Nordhausen)
  • Alte Polizei
  • Projekt Stadttheater Nordhausen
  • Projekt Lehrlingswohnheim Amt Lohra
  • Projekt Rathaus mit Verbindungsbau Nordhausen
  • Projekt Feierabendheim Nordhausen
  • Projekt Kommunale Berufsschule Nordhausen
  • Projekt Hörsaal- und Kultursaalgebäude Fachschule für
  • Landmaschinentechnik Nordhausen
  • Projekt Wohnungsbau Nordhausen
  • Wettbewerb Wohnungsbau Königsberg

Externe Verweise[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Der Architekt Friedrich Wilhelm August Stabe. In: Achtes Jahrbuch des Landkreises Nordhausen (2000), S. 122.