16. November

Aus NordhausenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30

1810[Bearbeiten]

"Ein Königliches Dekret vom 16. November 1810, das Budjet der Stadt Nordhausen betreffend, ermächtigte aber die Gemeinde Nordhausen, von allen in die Stadt gebracht werdenden Früchten und Körnern eine Abgabe nach einem bestimmten Tarif zu erheben. Die Erhebung hat auch nach der 1814 erfolgten Wiedervereinigung der Stadt mit Preußen fortgedauert, und erst vermöge des Gesetzes vom 26. Mai 1818, über das Zollwesen, aufgehört."[1]

1952[Bearbeiten]

Am 16. November 1952 wurde Oberbürgermeister Klaus Zeh in Leipzig geboren.

Literatur[Bearbeiten]

  • Kuhlmeyer, Wilke I., Decker (Hrsg.): Entscheidungen des Königlichen Ober-Tribunals. Neue Folge, Band 10. Berlin 1851

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Entscheidungen des Königlichen Ober-Tribunals. Seite 392 f.