12. Oktober

Aus NordhausenWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Januar | Februar | März | April | Mai | Juni | Juli | August | September | Oktober | November | Dezember

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31

1697[Bearbeiten]

Am 12. Oktober 1697 erklärte der Stadtarzt Conrad Fromann, kurz vor seinem 81. Geburtstag, "im Kollegium der Ältesten der drei Räte, dass er zwar, gottlob, noch bei ziemlich gutem Verstand, jedoch wegen seines hohen Altern und ausgestandener schwerer Krankheit geschwächt sei, so dass ihm die auswärtigen Inspektionen und Sektionen von Kadavern schwerfielen. Er bitte deshalb, ihm Dr. Georg Henning Behrens für den Rest seines Lebens zur Seite zu stellen und dann im Physikat nachfolgen zu lassen."[1]

1778, während des Bayerischen Erbfolgekrieges[Bearbeiten]

Am 12. Oktober 1778 "wurde ein Patent des Rathes angeschlagen, daß niemand über den jetzigen Krieg räsonniren sollte."[2]

1783[Bearbeiten]

"Bei seiner Durchreise am 12. Oct. 1783 trank König Gustav III. von Schweden ein Glas Wasser auf dem Kornmarkte."[3]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Peter Kuhlbrodt: Conrad Fromann, Bürgermeister und Stadtarzt. Seite 3. Abgerufen am 27. September 2013.
  2. Förstemann & Lesser: Historische Nachrichten ... Seite 380
  3. Förstemann & Lesser: Historische Nachrichten ... Seite 236